So bekommst du das klarste Wasser in Teich und Aquarium – | DerDickeDirk

So bekommst du das klarste Wasser in Teich und Aquarium – | DerDickeDirk


Hello Moin and welcome! I am the fat
Dirk and I am glad that you are mine Watch video!
I’ll show you today how you clear water in the aquarium and in the pond get and keep!
If you want to know how it works, stay tuned! How do you get and keep clear water
in aquarium and pond? You have to first know what makes the water cloudy.
Usually the water is clouded of algae and algae spores.
Through light and food they grow and multiply and become bigger and bigger
and thus become visible, disturbing maybe or even become a plague in the pond and aquarium. What can you do about it? There
are different possibilities and Aids. And a remedy of this is
our super natural algae killer: the hornwort! Hornwort or Latin:
Ceratophyllum Demersum is actually well known in the aquarium world and
also comes almost everywhere in the world in front.
But what does this hornwort do? Algae?
Nothing! But it eats away the food! Especially at Newly established aquariums can
help the hornwort, the biological Balance and maintain. And if
there is still light on it Hornwort falls during the day, then it
even produces oxygen. Very helpful, so long the actual plants in the
new aquarium maybe still are very small. And that’s also
the big weakness of the hornweed: It grows up to 10 centimeters a day!
That means you often get it out of the Pond or out of the aquarium.
But that is just one again Advantage, because it is very easy,
the hornwort from a defined place on Aquarium or out of the pond again.
This is not possible with Aigene so easy!
Hornwort does not form roots! That’s why Hornwort can also be used as a floating
plant in the aquarium or pond. However, if the hornwort
later grew a bit, it may be that it takes away the light from the other plants and therefore their growth impaired. That’s why I advocate
that hornwort on the ground too anchor.
And now I show you my method, how to anchor the hornwort on the ground!
Follow me! Here you see one of my pelvis, in which I let the hornwort grow for a while. I’ll take that out now and then it continues! I take the hornwort and find a bit of it. Why the top? Because on the top are the
little ones, let’s call them leaves, Therefore, it is more
interesting to take the top. Looks better! I now cut
the point between 10 and 15 centimeters above a wreath, leaving a lot of stalk. So!
Now we have the stem! Then I take a cable tie, put it through this
gypsum tube. The gypsum tubes one knows from the filter area. Pull it loose and cut off
the protruding part. So now we have a little loop here. I do
not know if you can see that well… Now we take the hornwort, stuck the stem through the small loop and pull the and the lowest wreath that, I called them leaves then the hornwort can not slip
out and I have an anchor! So! I’ll do that again! Now we have three hornwort
Plantlets and now we’re going to plant hornwort! Now just drop the hornwort with the anchor at the point where it should go. If you want, you can now bury the anchor if the look bothers you. I do that! So, now we have a little hornwort bed and looks good too! So, here we are again! Depending on your taste and need,
you can choose larger or smaller Build hornbeam beds pretty
fast and also in this way Rebuild back pretty quickly.
You just need the anchor again with exception. In the pond, of course, you
have to think bigger, use more hornwort. If the hornwort has grown
too long now, then take it just get out, take off the anchor
below, cut again a 10 to 15 Centimeters long tip and put them
back in the anchor, as I just and then back to the aquarium or pond!
If you like my video liked: There’s
more on my channel and if you want to know what’s coming, click
on the subscription button. Then you will be automatically informed when I put
a new video online. I am the thick Dirk and I thank you for watching!
Bye bye and see you soon!

89 thoughts on “So bekommst du das klarste Wasser in Teich und Aquarium – | DerDickeDirk

  1. Wieder ein super Video. Klasse, dass du jetzt auch Musik im Hintergrund laufen hast, die würde ich evtl sogar noch einen Ticken leiser machen. Ansonsten sehr gut geworden👍🏻.

  2. Auch ich finde das Video wieder klasse und die Musik im Hintergrund macht einiges her!👍
    Super auch die Kameraeinstellung beim Hornkrautkürzen!👍
    Weiter so!

  3. Danke für den Tipp, habe mir eben Hornkraut bestellt. Habe so blöde Bartalgen im Aquarium. Morgen hole ich mir auch noch Posthornschnecken dazu, die fressen die Algen angeblich ab. Mach weiter so Dirk, das ist klasse.

  4. Hey, danke wieder was zum ausprobieren für mich.Dafür ein Abo für Dich.Werde mir auch die anderen Videos anschauen.LG Michael

  5. Der Tipp mit dem Hornkraut ist ja schon super, aber was mach ich im Diskus Becken. Hohe Temperaturen werden dieses
    schnell altern lassen, kommt doch aus dem kälterem Bereich oder?

  6. Super Video.
    Wie ich aber leider erfahren habe datf das angeblich laut zoo und co nicht mehr verkauft werden.
    Wegen Artenverfälschung oder so…

  7. Mal wieder so ein Bullshit auf Youtube und jeder glaubt es. Es ist ja bei "Youtube"
    Dann hört man von Leuten "aber ich hab es doch bei Youtube gesehen" und alle anderen denken ey boa der ist schlau, der sieht jeden scheiß bei Youtube.

    Die meisten Algen entstehen durch ein Nährstoff-Ungleichgewicht oder Mangel. Dazu sollte man erst mal raus finden welcher Stoff fehlt und diesen erhöhen oder wovon es zuviel gibt und diesen senken um das Pflanzenwachstum zu fördern weil diese in direkter Konkurrenz zu den Algen stehen.
    In den meisten fällen ist es ein Mangel. Ausnahmen sind Behältnisse die an eine Viehzucht erinnern und dementsprechend gefüttert werden.
    Es bringt nichts eine weitere WUNDERPflanze in den Teich zu werfen wenn man das eigentliche Problem nicht kennt.

    Algenwachstum wird oft durch eigene Fehler des Pflegers verursacht. Fehler wie zb Standortwahl, Aufbau, Fütterung, Besatz und Nutzung der Technik oder Kontrolle der Wasserwerte…

    Leute glaubt nicht alles was man euch erzählt! Kauft euch ein Buch oder besucht Seiten/Foren die sich Tag Täglich mit dem Thema auseinander setzen.

  8. Ich befestige mein hornkraut immer mit einem abgerissenen Streifen Fliegennetz. (weil es breiter ist als ein faden und so nicht die Pflanze einschneidet udn gut gebunden werden kann!) oder mit einem alten Filter mit Loch zwischen dem Wurzelholz.

  9. Das funktioniert auch mit Sumatrafarn Ceratopteris siliquosa und anderen schnellwachsenden (!) Pflanzen. Durch das schnelle Wachstum werden den Algen die Nährstoffe genommen.

  10. Jo Dirk,
    Ein wirklich schönes und Informationsreiches Video.

    PS. Ich werde mir das Hornkraut sicher auch zulegen

  11. Hab schon 14 Tage trübes Wasser. Was hab ich alles auf Empfehlung vom Zooladen schon reingegossen und gemacht… Ohne erfolg… Nun ist mir alles egal. Mache nichts mehr. Lasse den scheiß verrotten…

  12. Hi
    hab nen Problem hab von einem Hornkraut bekommen das Ding ist es waren 2 Hände voll aber leider sind nur noch die Stängel und der Rest davon ist alles ab wächst es novh oder kann ich alles vergessen?

  13. Danke für den Tipp, tolles Video. 👍 Das einzige was mich gestört hat war die Musik, die empfand ich als extrem nervig… Vielleicht etwas neutraler Musik in den weiteren Videos

  14. Ja Leck mich am Arsch das hornkraut hat in 1ner Woche meine kompletten algen weggekillt.danke für den Tipp dirk hat mega funktioniert.

  15. danke für den genialen Tipp, wie oft habe ich mich darüber geärgert, weil das Hornkraut nicht im Boden bleibt

  16. Ganz tolle Idee das mit dem "Anker". Wusste auch nicht das Hornkraut für die Algenverdrängung zuständig ist. Vielen Dank für die Info ☺
    LG

  17. ausser seerosen, fressen/zerstören die grossen schleierschwänze in meinem teich alles.wie würde das mit hornkraut aussehen?¿?¿?¿ wasserpest hält sich bei mir nie……

  18. Hallo , bin gerade über Dein Video gestolpert !
    Hat mir gut gefallen so weit ! Wie sieht es mit Teichen und Aquarien aus mit Fischbestände ! Habe da einen Koiteich aber da ist immer trüb ! Kann die schönen Fische kaum sehen !

  19. Habs mit brasilianischen wassernabel ausprobiert, beim reinstecken in bodengrund fühlt sich noch das Röhrchen mit Kies, hält bombenfest, super Tipp

  20. Hat in 30 Jahren nicht einmal geklappt. Das Hornkraut fault e bei mir immer weg. Mal schneller mal langsamer. Verdreckte das Wasser. Also das man bekämpfen will. Dazu muß ich sagen habe ich noch nie Hornkraut zur Bekämpfung von Algen eingesetzt. Beim einfahren ja aber da warte ich immer 2 Monate und dann sind sie von alleine weg. im laufenden Aquarium sind Algen ja selten außer man macht was falsch. Futter über Besatz licht etc.

  21. Ich habe super klares Wasser ohne Hornkraut, aber es wird nach 2 Wochen richtig braune Brühe. Was kann ich dagegen tun?

  22. Hallo schlanker Dirk,
    eine tolle Idee mit den Keramikröhrchen als Anker für das Hornkraut. Habe es auch ausprobiert, bei mir hält es auch ohne Kabelbinder sehr gut. Einfach nur das erste Ende durchstecken und es .Hält. Nur wächst mein Hornkkraut eher langsamer und bildet mehr Seitentriebe aus, als das es hoch wächst. Vielleicht habe ich ja eine andere Art von Hornkraut erworben. Ansonsten tolle Videos! Mach weiter so. Abo von mir hast du.
    Viele Grüße aus Niederbayern
    Tatjana

  23. Tolles Video habe dich auch schon abonniert.

    Aber jetzt zum Problem. Ich besitze ein 450Liter Aquarium mit Malawis dort habe ich eine Wasserlilie drin. Und jetzt nach 2 Wochen bilden sich braune stellen an der Pflanze. Bekommt man wirklich die Kieselalgen weg und hat es überhaubt ein Sinn bei Malawis Hornkraut rein zusetzen ? Als Sauerstoff Zufahrt habe ich eine Membranpumpe. Wer kann mir helfen oder hat das gleiche Problem auch schon gehabt .

  24. DerDickeDirk, also eigentlich bist Du ja eher schlank……………ist alles richtig, was Du hier erzählst und machst. Nur bei der Wahl des Ankers nehme ich immer Muscheln, mache ein winziges Loch, und durch mit dem Hornkraut. Sieht nett aus, und ist natürlich, braucht man optisch nicht zu vertuschen. Gruß aus Flensburg von Jan

  25. Ich kann dies bestätigen. Hatte damals einen ca. 10m² Schalenteich. Das Wasser war immer giftgrün. Von Fischen&Co. war selbst dann kaum etwas zu sehen wenn diese oben an der Oberfläche schwammen. Ich hatte bis dahin immer nur ganz normale Teichfilter mit Schwämmen. Die waren nach einem Tag im Sommer schon voller Algen und die Pumpleistung war nicht mehr nennenswert. Ein Besuch im Gartencenter ergab, dass ich in eine teure Filteranlage investieren sollte mit UVC-Klärer. Das hat in der Tat geholfen. Aber auch nur bis im Hochsommer die Grünfärbung dann immer wieder zunahm.
    Die beste Lösung war bei diesem sonnigen Teich mit großzügigem Fischbesetz:
    1. Filteranlage mit UVC
    2. Seerosen die die Wasseroberfläche vor Dauersonne schützen
    3. Hornkraut! (Wasserpest geht genauso aber ist ungeeignet bei Fischbesatz da die Fische diese weichere Pflanze als Futter verspeisen. An das eher harte und stachelige Hornkraut gehen die Fische nicht)
    Seitdem konnte man ganzjährig bis auf den Teichgrund sehen. Keinerlei Färbung des Wassers mehr. Erstaunlicherweise ist das Hornkraut in der Lage sich auch an die reduzierte Sonnenbestrahlung anzupassen und lässt auch den übrigen Wasserpflanzen ihre Nährstoffe und wächst nur mäßig, je nach Nährstoffangebot. Es war damit perfekt balanciert. Und der Teich machte praktisch wenige Arbeit. Einfach genießen.

  26. Bei halber Geschwindigkeit hört er sich total besoffen an 😂😂😂😂😂😂 aber Klasse Tip mit dem Hornkraut, Danke dafür! 👍

  27. Hi Dirk. Dicke Tipps von Dir! Ist aber auch das Einzige, das an Dir "dick" ist. Das mit dem Hornkraut werde ich in meinem kleinen Gartenbrunnen (600 l, 4 Goldfische) auf jeden Fall ausprobieren. Daumen hoch und 5 Sterne!

  28. Jetzt ist die Frage, woher weiß ich dass das Hornkraut nicht die Nährstoffe der anderen Pflanzen klaut?

  29. SCHWACHSINN !
    – ich hab` nen Koi-Teich. (Kois gelten als "Wildscheine des Teiches". Sie wühlen (gründeln) ständig und durch ihre Gefräßigkeit erzeugen sie viel Ausscheidungen)
    – ich hab` mir vor 2 Jahren (der Teich war 6 Monate alt), 30 Bunde Hornkraut besorgt – nen ganzen Eimer voll.
    Fazit:
    – nach 3 Monaten war nix mehr von dem Hornkraut da. ALLES WEGGEFRESSEN.
    – was hab` ich ABER SEIT DEM (!) eine besondere Art einer Schmier-Fadenalgen-Plage.
    Was hilft da am besten:
    – den Teich mit jodfreiem Salz aufsalzen. Die Fadenalgen sterben dann innerhalb von 4-5 Wochen komplett ab und übrig bleibt ein dünner Algenrasen an den Wänden.

  30. Assalamualaikum warohmatullahi wabarokatuh
    Saya berkunjung and saya Sangat menyukai konten Anda ❤️💙👍👍

  31. Sehr lustig habe mir solche gekauft, 3 Tage später schwimmen die oben auf der Wasseroberfläche weil meine amurkarpfen die Blätter gefressen haben 😂😂😂

  32. Mega gute Idee mit dem anker unten an der Pflanze. Aber mein Problem ist, ich habe eine schildkröte und keine Fische im Aquarium. D.h. das Hornkraut hat keine Zeit zum Wachsen…

  33. Hier gibt es passend zum Thema eine gute Facebookgruppe ->
    https://www.facebook.com/groups/1341167835991207/?ref=bookmarks

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *